Das erste Cannabis Supply Chain Meeting über medizinisches Cannabis

Viele Fragen rund um Cannabis und dessen pharmazeutischem Nutzen beschäftigen medizinisches Fachpersonal gleichermassen wie Hersteller. Das erste CannabisSupplyChainMeeting, kurz CSCM, gab die Möglichkeit diese Fragen von Experten beantworten zu lassen.



Die Einführung

Nach dem alle Teilnehmer einen, reich mit Geschenke belegten Sitzplatz gefunden hatten, hat uns Frau Larissa Blatter des Vereines SSAC herzlich willkommen geheissen.



Nach einer kurzen Vorstellung des Vereines und dessen Ziele durch Grégory Schaeffer hatten wir die Ehre Frau S.Stauffer über das Potential von medizinischem Cannabis in der Altenpflege sprechen zu hören.

Nach Vorbildern wie beispielsweise Tikun Olam in Israel, ist ein Einsatz von Cannabis auch in Europa / der Schweiz gut vorstellbar. Die Hürden hierfür glätten sich jährlich. Ein vielversprechender Ansatz.

Der Markt könnte jedoch bei nachlassendem Aktivismus voraussichtlich meist den synthetischen, im Labor entwickelten Cannabinoiden vorbehalten sein.

Das Zusammenspiel der Endo- und Phytocannabinoide 

präsentiert von Prof. em. Dr. pharm. Rudolf Brenneisen

Das Apero danach:

Nach einigen Absagen waren die Organisatoren dennoch über die vielen Teilnehmer überrascht. Das tolle Apero-Buffet mit einem erfrischendem Weisswein aus der Region konnte nun an hübsch dekorierten Stehtischen genossen werden. Der Infostand präsentierte neue Fachbücher und Informationen zum Alltagsgebrauch wie etwa der sichere Konsum von Cannabis.
Der spannende Vortrag von Prof. em. Dr. pharm. Rudolf Brenneisen lud zu einem inspirierten Austausch ein. Firmeneigentümer,  Pharma-Mitarbeiter, Teilnehmer aus dem medizinischen Bereich, sowie Cannatrade-Legende M. Kuhn, fanden hier rasch das Gespräch über die Forschung & Zukunft der Cannabispflanze in der Medizin.

Fazit: Niemand konnte nichts lernen und ein jederman hatte die Gelegenheit zielgerichtet die Fragen zu stellen, welche derzeit in der Realität & in naher Zukunft von Interesse sind/sein werden.

Beziehungen wurden gestärkt und neue geknüpft.


Ein wirklich toller Anlass mit sehr motivierten Speaker und Teilnehmer;

DANKE SSAC- und auf`s nächste mal!